Die diesjährige Sommeraktion „Aalen City Memory ®“, organisiert vom Innenstadtverein Aalen City aktiv (ACA) und der Stadt Aalen, startet am Freitag 2. Juli und sorgt in den kommenden acht Wochen für Urlaubsfeeling und eine Menge Spaß für die ganze Familie.

Jedes Jahr veranstaltet der Innenstadtverein zusammen mit der Stadt Aalen eine Sommeraktion, die für acht Wochen ein bestimmtes Thema in den Fokus rückt. Während in den geraden Jahren die Aktion „Aalen City blüht“ für ein buntes Blumenmeer sorgt, finden in den ungeraden Jahren verschiedene Aktionen statt. „Außergewöhnlich harte Zeiten liegen hinter uns, in denen wir viele Einschränkungen und Veränderungen hinnehmen mussten. Deshalb freut es mich umso mehr, dass die Innenstadt wieder zum Leben erwacht und die Sommeraktion wie gewohnt stattfinden kann“, betont Oberbürgermeister Thilo Rentschler. In diesem Jahr dreht sich alles um das beliebte Spiel „Memory ®“. Hierzu sind in der gesamten Innenstadt Tafeln mit Bildern von Aalener Sehenswürdigkeiten und Highlights aufgebaut. Jede Tafel gibt es dabei doppelt und es gilt die passenden Paare zu finden. Im Journal zur Aktion, das in allen teilnehmenden Betrieben ausliegt, können die Paare eingetragen werden. „Wer mindestens 6 Paare findet, kann sich zur Belohnung eine Kugel Eis zum Mitnehmen in der Eisdiele Venezia, der Eisdiele by Rino oder bei Dr. Fashion abholen“, erzählt Citymanager Reinhard Skusa. Alle Mitspieler, die kein Eis möchten, können sich in der Tourist-Information ein kleines Stadt Aalen Memory abholen (solange der Vorrat reicht). „Mit der Sommeraktion werden die schönsten Ausflugsziele und Plätze von Aalen vorgestellt und bieten zahlreiche Ideen für die Freizeit. Ich lade Sie alle ganz herzlich zu einer Erkundungstour in die schöne Innenstadt von Aalen ein“, erzählt ACA Vorsitzender Josef Funk. Bei den Vorbereitungen wurde der Innenstadtverein in diesem Jahr maßgeblich vom Amt für Kultur und Tourismus sowie von der Tourist-Information in Sachen Text- und Bildmaterial der kulturellen sowie touristischen Highlights unterstützt. Im Journal der Aktion sind alle Bilder nochmals aufgeführt und dienen somit als kleiner Aalen-Führer. „Wir hoffen, dass die Besucherinnen und Besucher der Innenstadt das Journal auch nach der Sommeraktion für Freizeit-Tipps nutzen“, sagt Reinhard Skusa.

 

Ein ganz besonderer Dank gilt bei dieser Aktion den fünf Hauptsponsoren Kreissparkasse Ostalb, Stadtwerke Aalen, der Firma Papier Geiger, der Firma Seydelmann und der Kreisbaubaugenossenschaft Ostalb. „Ohne diese Unterstützung wäre eine solche Aktion nicht durchführbar. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Partnern, die diese Aktion möglich machen“, ergänzt Josef Funk.

Das etwas andere Memory ®
Wer noch mehr Memory ®-Paare finden möchte, kann in der Radgasse beim tierischen Memory vor dem Laden „Dr. Fashion“ ungleiche Paar suchen. Hier müssen Haustier und passender Besitzer gefunden werden. Ob das möglich ist? Klar, denn oft sehen Frauchen oder Herrchen dem eigenen Tier sehr ähnlich. Auch diese Paare können im Journal zur Aktion eingetragen werden. Ein leckeres Eis wartet zur Belohnung.

KUBUS -Malwettbewerb

Beim KUBUS Malwettbewerb können Kinder ihren Lieblingsplatz von Aalen malen. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um einen Platz, ein Gebäude, ein Ausflugsziel oder auch das leckerste Eis handelt. Jedes Motiv ist möglich und jedes Kind darf seiner Kreativität freien Lauf lassen. Unter allen Einsendungen werden 24 Bilder ausgesucht, mit denen ein echtes Memory ®-Spiel produziert wird. Alle Kinder, die ein Bild abgeben, bekommen eine kleine Überraschung. Flyer sind im Journal zur Sommeraktion beigelegt und sind im KUBUS erhältlich.

Ein Flirt mit der Sonne
Für Urlaubsfeeling in Aalen sorgen in diesem Jahr auch wieder verschiedene Strandflächen mit Palmen und Liegen. Diese sind vor dem Rathaus, im Südlichen Stadtgraben und in der Spitalstraße zu finden. Die beliebten pinken Liegestühle im „Verliebt in Aalen“- Design sind ebenfalls über die ganze Innenstadt verteilt und versprechen einen „Flirt mit der Sonne“.

Mit freundlicher Genehmigung der Markeninhaberin Ravensburger AG